Gilt für: DENTALCAM & DENTALCNC 7.08 P15

Arbeiten in der Nesting-Ansicht nesten

Wie positioniere ich meine Arbeiten im Rohling? Wo füge ich Sinterstege hinzu? Wie passe ich Kavitäten und Bohrungen an?

Dieser Hilfeartikel ist Teil des folgenden Workflows: Erstellen und Bearbeiten von Aufträgen

Überblick Nesting

Nach dem Import Ihrer Arbeiten in DENTALCAM müssen Sie diese in Ihrem Rohling nesten. Ihre Arbeiten zu nesten, bedeutet, sie im Rohling zu positionieren, Stege, Sinterstege und Drops bei Bedarf hinzuzufügen. Ihr Ziel ist es, Ihre Rohlinge so wirtschaftlich wie möglich zu verwenden und gleichzeitig eine hohe Bearbeitungsqualität zu erzielen.

Während Sie fast alle Funktionen von DENTALCAM und DENTALCNC mit einem Touchscreen verwenden können, wäre das Nesten von Arbeiten ohne Maus sehr umständlich. Wir gehen daher davon aus, dass Sie zum Nesten eine Maus verwenden.

Es gibt 2 Nesting-Ansichten:

  1. In der ersten Nesting-Ansicht können Sie Arbeiten anpassen (z. B. sie verschieben oder drehen), Drops setzen, Sinterstege erstellen etc.
  2. In der zweiten Nesting-Ansicht können Sie Stege für jede Arbeit setzen.
  • Um die Nesting-Ansicht für das Anpassen von Arbeiten zu öffnen, wählen Sie das folgende Symbol in der Hauptsymbolleiste:
  • Um die Nesting-Ansicht für das Setzen von Stegen zu öffnen, wählen Sie das folgende Symbol in der Hauptsymbolleiste:

Sie können schnell zwischen beiden Nesting-Ansichten wechseln, indem Sie in der Draufsicht mit der rechten Maustaste auf den Rohling klicken. Dies ist ein sehr effizienter Weg, um schnell zu der Ansicht zu gelangen, die Sie für Ihren nächsten Bearbeitungsschritt benötigen.

Erste Schritte beim Nesten

Das Nesten kann sehr schnell gehen oder es kann einige Zeit dauern, abhängig von der Komplexität des Auftrags. Lassen Sie uns einen Blick auf den einfachen und den vollständigen Nesting-Workflow werfen:

Die folgende Slideshow gibt Ihnen einen ersten Eindruck davon, wie das Nesten in DENTALCAM funktioniert. Zu den Details kommen wir im Verlauf dieses Hilfe Artikels.

Arbeiten positionieren

Eine Arbeit in X- und Y-Richtung verschieben

Arbeiten drehen

Eine Arbeit um die Z-Achse rotieren (hier um den Rohling besser auszunutzen)

Arbeiten in 3D positionieren/drehen

Verschieben und rotieren von Arbeiten (alle Achsen)

Kavitäten prüfen/markieren

Kavitäten markieren, falls diese nicht korrekt erkannt wurden

Bohrbereiche prüfen/festlegen

Den Bohrbereich festlegen, falls dieser für eine Bohrung nicht erkannt wurde

Sinterstege erstellen

Eine Sinterschiene für eine 11-gliedrige Brücke anlegen

Drops setzen

Drops in 2D setzen und wie diese in der 3D-Ansicht aussehen

Stege setzen

Stege im CAM-Programm und nach der Fertigung

Sehen Sie das Video

YouTube-Video – Beim Anzeigen dieses Videos werden persönliche Daten an YouTube, LLC, USA gesendet. Datenschutzerklärung

Rohlingsanzeige: Elemente ausblenden und Ansicht anpassen

Die Rohlingsanzeige auf der rechten Seite ist in beiden Nesting-Ansichten identisch. Sie zeigt Ihnen wie Ihr Rohling nach der Bearbeitung aussehen wird (zu einem gewissen Grad jedenfalls) und sie ist der Ort, an dem Sie einen Großteil der Nesting-Arbeit erledigen. Zu wissen, wie man die Rohlingsanzeige steuert, ist der Schlüssel zu einem effizienten Arbeiten mit DENTALCAM.

Rohlinge aufräumen

Ihren Rohling aufzuräumen, ist typischerweise nur notwendig, wenn Sie einen Rohling aus dem Archiv geladen haben, der bereits bearbeitet wurde. Wenn Sie einen neuen Rohling bearbeiten, möchten Sie sehr wahrscheinlich damit weitermachen, Ihre Arbeiten anzupassen.

Arbeiten anpassen

Bevor Sie Ihren Auftrag an die Maschine schicken können, müssen Sie die Arbeiten für die Fertigung vorbereiten. Sie müssen sie positionieren, nicht erkannte Hohlräume und Bohrbereiche markieren, Sinterstege setzen, Stützstege setzen usw. Diese Schritte gehören zum Kern Ihrer Nestingarbeit.

Stege setzen

Stege setzten ist der letzte Bearbeitungsschritt, den Sie für eine Arbeit ausführen. Dies bedeutet nicht, dass Sie Stege für alle Arbeiten zusammen setzen müssen, um den gesamten Rohling zu finalisieren. Sie können genauso gut eine Arbeit abschließen inklusive dem Setzen von Stegen und dann mit der nächsten Arbeit beginnen.

HINWEIS

Mangelhafter Haltekraft von Stegen aufgrund falscher Platzierung

Wenn Stege an ungeeigneten Stellen (z. B. konkaven Oberflächen und/oder Oberflächen mit zu geringer Materialstärke) platziert sind, kann die Haltekraft der Stege zu gering sein.

  • Prüfen Sie vor dem Setzen der Stege die Oberfläche der Arbeiten im Vorschaubereich.
  • Positionieren Sie Stege nur an geeignete Stellen.
  • Wenn Sie Arbeiten in Blöcken bearbeiten, drehen Sie die Arbeiten so, dass der Steg, der vom Schaft zur Arbeit verläuft, die Arbeit an einer geeigneten Oberfläche berührt.
  • Lesen Sie die wichtigen Informationen zum Positionieren von Stegen.

Sehen Sie das Video

YouTube-Video – Beim Anzeigen dieses Videos werden persönliche Daten an YouTube, LLC, USA gesendet. Datenschutzerklärung

Wie geht's weiter?

Fertig damit, alle Ihre Arbeiten zu nesten? Dann ist es Zeit, den Auftrag zu berechnen und die berechneten Daten an DENTALCNC zu senden. Natürlich können Sie auch damit weitermachen, einen neuen Auftrag zu erstellen und den aktuellen später berechnen.

Möchten Sie vielleicht einige der genesteten Arbeiten doch nicht fertigen? Ändern Sie deren Status über die Liste mit Arbeiten.